Greiner Campus Kremsmünster

Sponsoring und Spenden

Soziale Verantwortung zu leben ist bei Greiner seit jeher eine Selbstverständlichkeit. Das zeigt sich einerseits im Umgang mit den Mitarbeitern, andererseits bei der Förderung ausgewählter regionaler Projekte sowie von Projekten in den Bereichen Soziales Engagement, Employer Branding sowie Bildung und Wissenschaft. 

Um die vorhandenen Mittel mit größtmöglicher Wirkung einzusetzen, werden alle Sponsoring- und Spendenanfragen in Österreich zentral von der Greiner AG bearbeitet. Hierbei gilt, dass Anfragen um Unterstützung der im Konzern geltenden Richtlinie entsprechen müssen. Wir bitten um Verständnis, dass wir deshalb und auch aus Gründen der Sparsamkeit nicht jede Anfrage positiv beantworten können.  

Helfen Sie uns bei der Auswahl der Projekte und nutzen Sie das folgende Online-Formular für Ihre Anfrage. Bitte beachten Sie, dass für die Abwicklung Ihre Anfrage bis spätestens acht Wochen vor der geplanten Umsetzung bei uns eingelangt sein muss. 

Unsere Sponsoring- und Spendenrichtlinien finden Sie weiter unten sowohl als PDF als auch Text.

Sponsoring-Formular

Greiner Richtlinie für Spenden und Sponsorings

Die Greiner AG bekennt sich zu einer Unterstützung ausgewählter regionaler Projekte sowie von Projekten in den Bereichen Soziales Engagement, Employer Branding oder Bildung und Wissenschaft. Im Sinne der Gleichbehandlung und der Nachvollziehbarkeit sind die Vergabekriterien einheitlich festgelegt.

Die Förderung ausgewählter Projekte erfolgt unabhängig, freiwillig und wird von den verantwortlichen Personen in der Greiner AG im Einzelfall entschieden, wobei die Sponsoringmaßnahmen grundsätzlich federführend durch die Konzernkommunikation vereinbart und realisiert werden.

Ein rechtlicher Anspruch ist ausgeschlossen. Weiters besteht nach einer durchgeführten Zusammenarbeit auch keinerlei automatischer Anspruch auf eine Wiederholung oder Erweiterung.

Jede Anfrage wird gesondert überprüft, dokumentiert und gegebenenfalls in schriftlicher Form abgesagt. Anfragen für Spenden und Sponsorings sind nur in schriftlicher Form über das Online-Formular möglich und müssen bis spätestens acht Wochen vor der geplanten Umsetzung eingelangt sein.

Grundsatz 1: Regionalität

Die Greiner AG legt den Fokus ihrer Aktivitäten auf das Gebiet der jeweiligen Geschäftstätigkeit. In Österreich ist dies insbesondere die Region Kremstal (OÖ) sowie die daran angrenzenden Gebiete, in denen wir uns als Partner von Menschen und Unternehmen sehen.

Grundsatz 2: Nachhaltigkeit

Für die Geschäftstätigkeit von Greiner sind Projekte, die nachhaltig auf Gesellschaft und Ökologie wirken und sich durch ein ressourcenschonendes Handeln auszeichnen, von wesentlicher Bedeutung. Greiner steht über alle Sparten und Standorte hinweg für nachhaltiges Handeln in ihrem Umfeld. Wir unterstützen Ansuchen, die einen nachhaltigen Charakter aufweisen, das heißt, auch langfristig Wertschöpfung schaffen sowie ökologisch und sozial zum Vorteil der Gesellschaft beitragen.

Grundsatz 3: Transparenz

Spenden und Sponsorings werden ausschließlich für Projekte/Veranstaltungen von natürlichen und juristischen Personen sowie Vereinen gewährt die transparent sind. Das Sponsoring bzw. die Spende müssen eindeutig und nachvollziehbar für den definierten Zweck verwendet werden. Eine entsprechende Dokumentation des Sponsorings an sich sowie der vorab vereinbarten Gegenleistung ist zwingend erforderlich. Insbesondere bei Veranstaltungen ist die dem Sponsoring zugrundeliegende Werbemaßnahme seitens des Sponsoringnehmers durch Fotos, auf denen die Präsenz der Greiner AG erkennbar ist (z.B. Werbebanner, Roll-Up), visuell festzuhalten und an die Konzernkommunikation der Greiner AG zu übermitteln.

Grundsatz 4: Branchenexklusivität

Bei der Auswahl wird Wert auf Branchenexklusivität gelegt, die weitgehend gewährleistet sein muss. Anfragen, die bereits von Mitbewerbern der Greiner AG unterstützt werden, werden nicht positiv erledigt. Ausnahmen können nur bei der Unterstützung von karitativen Projekten bzw. auf Entscheidung des Vorstands gemacht werden.

  • Soziales Engagement / Corporate Social Responsibility

    Nachhaltigkeit erstreckt sich bei Greiner über zahlreiche Themenfelder. Mit der Implementierung der gruppenweiten Nachhaltigkeitsstrategie im Jahr 2015 wurde verantwortungsvolles und nachhaltiges Handeln fest in der Unternehmensstrategie verankert. Auch im Bereich des Sponsorings und der Spenden wollen wir aktiv unseren Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung der Gesellschaft und zur Lösung der globalen Herausforderungen unserer Zeit leisten.
    • Globale Partnerschaften
      Die Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen haben 2015 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung verabschiedet. Die Vision: Eine ökonomische, soziale sowie ökologische Transformation der Welt. Die UN-Nachhaltigkeitsziele sind auch für uns die Richtschnur im Bereich des sozialen Engagements. Wir haben daher in jeder Sparte eine Entwicklungspartnerschaft etabliert, die zur Erreichung der UN-Ziele beitragen soll. Detaillierte Informationen zu den globalen Partnerschaften von Greiner Packaging, Greiner Bio-One, Greiner Foam und Greiner Extrusion finden Sie auf unserer Sustainability-Website.
       
    • Nationale und regionale Partnerschaften
      Über die globalen Partnerschaften hinaus, unterstützen wir nationale und regionale Initiativen im Bereich der Nachhaltigkeit, bei denen wir eine Verbindung zu unserem Kerngeschäft sehen.
       
  • Employer Branding

    Wir schätzen das außerberufliche Engagement unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in sportlichen Vereinen oder bei kulturellen Initiativen. Anfragen unserer Mitarbeiter im Zusammenhang mit diesen Themenfeldern, die unseren Grundsätzen nicht widersprechen, werden daher mit einem einheitlichen Betrag gefördert. Zudem legen wir unseren Fokus auf Aktivitäten, die unsere Arbeitgebermarke regional oder national stärken.
     
  • Bildung und Wissenschaft

    Investitionen in Bildung und Wissenschaft sind nicht nur Teil unserer gesellschaftlichen Verantwortung, sondern zugleich unabdingbar für den Fortbestand unserer Gesellschaft. Die positive Entwicklung junger Menschen ist uns daher ein besonderes Anliegen, weshalb wir ausgewählte Bildungsinitiativen und Bildungsinstitutionen unterstützen.
  • Politische Parteien und deren Vorfeldorganisationen
  • Alternative religiöse Bewegungen und Einrichtungen
  • Projekte, die mit hohen Risiken verbunden sind (z.B. Gefahr für Menschen, Tiere, Umwelt) bzw. die kein sozial adäquates Ziel verfolgen
  • Projekte, bei denen die Mittelverwendung intransparent bzw. unklar ist
  • Projekte, die den Werten und Prinzipien (Compliance-Richtlinien) der Greiner AG widersprechen
  • Einzelsportler

Sponsoring

Sponsoring beruht auf einer Partnerschaft zwischen Sponsor und Sponsoringempfänger. Der Sponsor unterstützt freiwillig Personen, Gruppen, Vereine oder Institutionen mit Sachmitteln, Geld- oder Dienstleistungen. Damit verknüpft ist beim Sponsoring immer eine Gegenleistung des Sponsoringempfängers. Dem Sponsoring liegt ein Vertrag zugrunde, in dem die Leistungen und Gegenleistungen festgelegt werden, um die notwendige Transparenz und Nachvollziehbarkeit gewährleisten zu können.

Spende

Eine Spende ist eine freiwillige Sach-, Geld- oder Dienstleistung, für die – im Gegensatz zum Sponsoring – keine Gegenleistung erwartet wird.