08.05.2019 Greiner Bio-One

Auf der Labvolution präsentiert Greiner Bio-One seine ganze Band-breite an innovativen Kunststoffprodukten für die Zellkultur.

Diese Stars rocken das Labor: Suspension Sam, Sophisticated Sophie, Adam Automation, TC Tyler, Danny Dish (v.l.n.r.) © Greiner Bio-One GmbH

Frickenhausen, 8. Mai 2019 – Der Messeauftritt der Greiner Bio-One GmbH auf der diesjährigen Labvolution, die vom 21. bis 23. Mai 2019 in Hannover stattfindet, steht unter dem Motto „#cellulturerocks“ – Zellkulturprodukte rocken das Labor. Das Unternehmen präsentiert sich auf der bedeutenden europäischen Fachmesse für innovative Labortechnik mit neuem Logo und seiner geballten Kompetenz als führender Anbieter von Spezialprodukten für die Kultivierung und Analyse von Zell- und Gewebekulturen.

Die Zellkulturprodukte wie Flaschen, Schalen, Platten oder Röhrchen sind aus hochwertigem Polystyrol hergestellt, bieten verschiedene Oberflächen für verbesserte Zelladhäsion und Wachs-tum, sind frei von nachweisbaren DNasen, RNasen, humaner DNA, Endotoxinen und nicht zytotoxisch. Dazu gehört die bekannte Produktfamilie CELLSTAR, die ein umfassendes Repertoire an Kulturgefäßen für verschiedenste Anwendungsbereiche bietet: für die Standardzellkultur ge-nauso wie für die Gentechnik, die Impfstoffproduktion, die Krebsforschung und die Virendiagnostik.

Perfektion in allen Dimensionen

Speziell für die Kultivierung von 3D-Zellkulturen hat Greiner Bio-One CELLSTAR Zellkulturgefäße mit zellabweisender Oberfläche entwickelt, die die Zelladhärenz effektiv unterdrücken und die Ausbildung dreidimensionaler Sphäroide ermöglichen. Als perfekte Ergänzung bietet das Unternehmen die magnetische 3D-Zellkultur an: Nanopartikel magnetisieren die Zelle durch Anlagerung an die Zellmembran und mit Hilfe einer Magnetplatte bilden sich innerhalb kurzer Zeit drei-dimensionale Aggregate. 3D in einem zweidimensionalen Arbeitsablauf, reproduzierbare Sphäroidbildung, Skalierbarkeit von 6 bis 1536 Well, einfacher Medienwechsel und Kompatibilität mit Automatisierungssystemen– das sind nur einige der Vorteile dieser 3D-Zellkultur-Technologie für Anwender im Labor.

Klasse und Masse

Durch die kompakte und zylindrische Bauweise ist das CELLdisc Zellkulturgefäß sowohl für kleinere Versuchsreihen als auch für die Automatisierung und das Scale-up von Massenzellkulturen in einer Größenordnung von 250 bis 10.000 Quadratzentimetern Wachstumsfläche bestens geeignet. Im Vergleich zu anderen Mehrlagensystemen vereinfacht das innovative ergonomische Design der CELLdisc die Kultivierung von adhärenten Säugetierzellen erheblich.

Glasklare Qualität

Die CELLview Zellkulturprodukte für die Mikroskopie bieten maßgeschneiderte Lösungen für die Zellkultur, die Immunzytochemie sowie die nachfolgende mikroskopische Analyse in hohen Vergrößerungen. Sie verbinden den Komfort eines Einwegprodukts aus Kunststoff mit der hohen optischen Qualität eines eingebetteten dünnen Glasbodens und ermöglichen so mikroskopische Aufnahmen der in vitro kultivierten Zellen in höchster Qualität. Das CELLview Portfolio umfasst Zellkulturschalen, Objektträgerformate sowie 96 Well Microplatten.

Die SCREENSTAR-Microplatten mit ihrem Cycololefin-Folienboden sind perfekt für anspruchsvolle Anwendungen in der Mikroskopie, für High Content Screening oder hochauflösende Mikroskopie mit Immersions-Objektiven geeignet. Außerdem ermöglichen sie durch ihre bewährte Zellkultur- Oberfläche optimales Zellwachstum.

Fachbesucher können sich darüber hinaus über innovative Lösungen fürs Biobanking, Liquid Handling und High-Throughput-Screening auf dem Messestand der Greiner Bio-One GmbH informieren.

Das Video zu „cell culture rocks“:
https://www.youtube.com/watch?v=v0KU7xniyJA