FachPack 2019: Greiner Packaging präsentiert innovative Lösungen für eine erfolgreiche Kreislaufwirtschaft

Greiner Packaging

Neue Trends, neue Perspektiven, neue Möglichkeiten: Auch 2019 verbindet die FachPack wieder über 1.600 Aussteller der Prozesskette Verpackung in 12 Messehallen mit rund 45.000 Fachbesuchern. Von 24. bis 26. September wird auch Greiner Packaging mit seinem breiten Portfolio in Nürnberg vertreten sein. Der Schwerpunkt liegt in diesem Jahr dabei eindeutig auf nachhaltigen Verpackungslösungen, die einer Kreislaufwirtschaft in unterschiedlichen Aspekten Rechnung tragen. 

Kremsmünster, September 2019. Die FachPack gilt als europäische Leitmesse für Verpackungen, Prozesse und Technik. An drei Tagen präsentiert die Messe ihr einzigartiges Portfolio aus den Bereichen Packstoffe und Packmittel, Packhilfsmittel, Verpackungsmaschinen, Etikettier- und Kennzeichnungstechnik, Maschinen und Geräte in der Verpackungsperipherie, Verpackungsdruck und -veredelung, Intra- und Verpackungslogistik sowie Services für die Verpackungsindustrie. Damit ist die FachPack der Branchentreff des europäischen Verpackungsmarktes, der Fachbesucher aus allen verpackungsintensiven Branchen anzieht.

Schwerpunkt: Circular Economy

Wie in den vergangenen Jahren nutzt Greiner Packaging auch 2019 die Möglichkeit, auf der FachPack mit bestehenden und potenziellen Kunden ins Gespräch zu kommen. In den Fokus wird dabei ganz klar das Thema Circular Economy gerückt – Kunststoff soll aus der Natur fern- und so lange wie möglich im Wirtschafskreislauf gehalten werden. Um dieses Ziel zu erreichen, verfolgt Greiner Packaging unterschiedliche Ansätze: Auf der Messe vorgestellt werden einerseits Produkte zum Thema „Design for Recycling“, das heißt Verpackungen, die bereits von Beginn an auf eine optimale Recyclingfähigkeit hin entwickelt wurden. Andererseits werden innovative Food- und Non-Food-Lösungen aus agro- und bio-basierten Kunststoffen sowie aus Recyclingmaterialien gezeigt, die zukünftig eine echte Alternative zu konventionellen Verpackungen darstellen können.

Ebenfalls präsentiert wird die Überarbeitung der bereits seit Jahren beliebten K3®-Verpackung – einer Karton-Kunststoff-Kombination, die optimales Recycling der einzelnen Bestandteile erlaubt. Um das Trennen von Karton und Kunststoff für die Konsumenten noch einfacher zu gestalten, wurde der Zip-Verschluss im Kartonmantel adaptiert, das Ablösen funktioniert jetzt noch intuitiver. Die Verpackung kann außerdem mit sogenannten „digital watermarks“ versehen werden – nahezu unsichtbaren Markierungen, die jedoch in Abfallsortieranlagen mithilfe von Kameras ausgelesen werden können und damit das Recycling in den Anlagen selbst vereinfachen. Der Kartonmantel einer K3®-Verpackung kann auf Kundenwunsch auch aus Graspapier hergestellt werden – auch hierzu präsentiert Greiner Packaging Best-Practice-Beispiele auf der FachPack.

Weniger Lebensmittelverschwendung durch Barrieretechnologien

Beim diesjährigen Messeauftritt werden aber auch bewährte Barrieretechnologien in den Mittelpunkt gerückt. Diese werden von Kunden immer stärker nachgefragt, gilt es doch, Lebensmittelverschwendung durch längere Haltbarkeit von Produkten entschieden entgegenzutreten. Greiner Packaging gilt diesbezüglich als Vorreiter in der Branche: Mit der inert barrier technology (IBT) und der multi barrier technology (MBT) stehen Kunden unterschiedliche Barrieretechnologien zur Verfügung, die Lebensmittel auch ohne Konservierungsstoffe länger haltbar machen.

Alternative Bestecklösungen

Kunststoffbesteck genießt häufig keinen guten Ruf – und boomt durch den Trend hin zu immer mehr Fertig- und Conveniencegerichten dennoch. Auf der FachPack zeigt Greiner Packaging Bestecklösungen aus PS, PP, teilweise bio-basiertem und industriell abbaubarem Material sowie erste Versuche aus PET, Karton und Holz, die in den kommenden Jahren klassische Lösungen durchaus ersetzen könnten.

Verpackungen aus Karton

Gemeinsam mit Greiner Packaging auf der Messe vertreten: Joint-Venture-Partner Cardbox Packaging, der kreative Verpackungslösungen aus Karton herstellt. Karton als nachhaltiger Rohstoff ergänzt das Angebot von Greiner Packaging perfekt – auf der Messe können sich Besucher von gemeinsam entwickelten Lösungen überzeugen.

Greiner Packaging auf der FachPack:

Halle 7, Stand 532